Inhalt

Schluss mit kalten Füßen!

Kalte Füße im Winter

Kalte Füße kennt jeder. Besonders im Spätherbst und im Winter können kalte Füße zu einem echten Problem werden. Dabei ist das Phänomen der kalten Füße eigentlich ein Schutzmechanismus:

Die Gefäße in den Füßen ziehen sich zusammen, damit die Kerntemperatür für unsere lebenswichtigen Organe erhalten bleibt. Diese so genannte Thermoregulation führt dann oft zu kalten Füßen.

Im Winter sorgen Eis und Schnee zusätzlich dafür, dass die Füße feucht werden und damit weiter auskühlen. Unbehagen und Einschlafstörungen sind die Folge, die Leistungsfähigkeit sinkt, das Abwehrsystem wird geschwächt und ruck-zuck ist die Erkältung da. Zudem leidet darunter nicht nur der Betroffene selbst, sondern auch die Menschen in seiner Umgebung: Die schniefende Nase, das Husten auf der anderen Bettseite und die damit geraubte Nachtruhe oder die Kollegen, die vertretend einspringen müssen.

Kalte Füße? Einfache Abhilfe!

Oft sind die einfachsten Lösungen auch die besten. So verhält es sich auch bei kalten Füßen. Warme Socken (die aber nicht zu eng sein dürfen!), ein wohltuendes Fußbad, viel Bewegung an der frischen Luft oder ein warmes Kirschkernkissen im Bett an den Füßen können dafür sorgen, dass die Füße gar nicht erst kalt werden. Auch Wärme von innen hilft! Also sollten Sie im Winter besonders viel heißen Tee trinken. Kaffee hilft eher weniger, wenn es darum geht sich aufzuwärmen, denn durch das Koffein ziehen sich die Blutgefäße weiter zusammen.

Wer sich im Winter gerne draußen aufhält, braucht auch dort kalte Füße nicht zu fürchten. Das einfachste und effektivste Mittel, kalte Füße zu vermeiden, sind Thermosohlen im Schuh! Sie wärmen dank angenehmer Materialen auf der Lauffläche, wirken isolierend und schützen vor Bodenkälte.

Wintersohlen für jeden Schuh

pedag. Wintersohlen für jeden Schuh.
Zoom

Für gesunden Laufkomfort und ein gutes Klima im Schuh, sorgt pedag VIVA® WINTER, das weltweit erste Thermo-Fußbett, das also nicht zur Entscheidung zwischen warmen Füßen oder komfortablem Gehen zwingt: Das bewährte anatomische pedag-Fußbett stützt das Längs- und Quergewölbe des Fußes, entlastet so Vorfuß und Ballen sowie das Längsgewölbe und polstert die belastete Ferse.

Die dreifache Kältebarriere schützt vor kalten Füßen: Naturbelassene, reine Schafwolle nimmt Feuchtigkeit auf und bleibt mollig warm, aber nicht heiß. Unter der Wolle polstern zigtausende Luftbläschen in geschlossenen High-Tech-Schaumporen den Fuß und isolieren ihn gegen die Bodenkälte. Die unterste Schicht aus einer Aluminium-Spezialfolie reflektiert die Kälte von unten und die Wärme des Fußes von oben.

Die pedag ANGORA ist die ideale Thermosohle für feine Schuhe. Mit nur circa drei Millimetern passt sie sowohl in feine City-Stiefel als auch in modische Herrenschuhe. Die extrem feinen und seidenweichen, angenehm schmeichelnden Fasern der Angora-Wolle enthalten Millionen mikroskopisch kleine Luftkammern. Diesen thermo-regulierenden Effekt, wärmend im Herbst/Winter bzw. kühlend im Frühjahr/Sommer, nutzt die pedag ANGORA.

Für Alle, die es wirklich warm lieben ist die Einlegesohle pedag PASCHA die richtige Wahl. Dämmender Kork wirkt hier einerseits als natürliche Barriere gegen Bodenkälte, hält aber andererseits auch die Wärme am Fuß. Auf der Lauffläche sorgt dichtes, samtweiches Lammfell für kuschelige Wärme.

Weitere Thermosohlen aus unserem Sortiment sind die pedag SOLAR, die pedag ALU ASTRO, die pedag FLEECE, die pedag KEEP WARM und die pedag ALASKA. Mit diesen wärmenden Begleitern können Sie Schluss machen mit kalten Füßen!

pedag VIVA® WINTER

pedag VIVA® WINTER

Das extra warme und komfortable Thermo-Fußbett ist der Clou an kalten Tagen!

weiter lesen pedag VIVA® WINTER

pedag IMPRÄGNIERER

pedag IMPRÄGNIERER

Ökologisch-optimierter Nässeschutz für Schuhe und andere Leder-Artikel.

weiter lesen pedag IMPRÄGNIERER

Über pedag

Produkte

Wissenswertes

Für Händler