Ordnung im Schuhschrank?

Ordnung im Schuhschrank?

Hand aufs Herz: Wie aufgeräumt ist dein Schuhschrank? Bist du der Typ „gut sortiert“ oder eher der Typ „bunt gewürfelt“? Endlich hast du einen größeren Schuhschrank, ordentlich ist der aber noch nicht so richtig? Wie du Schuhe lagerst und den Überblick behältst, verraten wir dir im Blogartikel.


Wenn du deine Sommer-Schuhe gut über den Winter bringen willst, ist eine Beauty-Kur vor dem Schönheitsschlaf wichtig. Schnapp' dir Sandalen, Ballerinas & Co und prüfe, ob sie schmutzig sind. Das gilt natürlich auch für Winterschuhe, die den Sommer im Schrank verbringen. Auch saubere Schuhe wünschen sich hin und wieder eine Grundreinigung. Sie lässt Schuhcreme-Reste verschwinden und die Pflege kann besser in das Material eindringen. Zum Schuhe putzen gehören drei Schritte:

Schuhe-mit-einer-Buerste-reinigen_975-504

  1. Clean – reinigen mit dem pedag Combi Set 
  2. Care – mit einem auf das Material abgestimmte Pflegeprodukt. Bei Glattleder beispielsweise die pedag Premium Leder Creme. Bei Rauleder die pedag Rauleder Pflege und bei Looks, die nicht poliert werden dürfen, das pedag Perfekt Finish Spray.
  3. Protect – der abschließende Schutz mit dem leistungsstarken pedag Imprägnierer.

Damit die Schuhe beim Einlagern die Form behalten, sind Schuhformer unentbehrlich! Verwende sie während des Putzens und bei der Pflege. Schuhspanner glätten die Gehfalten, sodass die Pflege bis in die Knicke und Falten vordringen kann. Beim Trocknen und Lagern behalten die Schuhe ihre Form. Am besten nimmst du bei jedem Schuhkauf gleich einen Schuhformer aus Schaumstoff, Buchenholz oder Zedernholz mit.

 

Tipps für mehr Ordnung im Schuhschrank

Nach der Wellness-Kur lässt du deine Schuhe trocknen. Die Zeit kannst du nutzen, um zu überlegen, wie du deinen Schuhschrank sortieren möchtest. Unser Lieblingstipp: Die Schuhe im Karton aufbewahren. Wenn du zu den Menschen gehörst, die den Schuhkarton mitnehmen, perfekt. Wenn du den Karton im Laden lässt, ist das auch kein Problem. Frag' in deinem Schuhgeschäft, ob du ein paar leere Kartons mitnehmen kannst.


Mach' von jedem Paar deiner Schuhe ein Foto. Am besten geht das mit einer Polaroid-Kamera. (Ja, Sofortbild-Kameras gibt es noch.) Die spuckt nach Sekunden das Foto aus. Dieses klebst du auf eine Seite des Schuhkartons. Jetzt noch die Schuhe darin lose in Seidenpapier verpacken und nebeneinander im Schuhschrank verstauen. Schon ist deinen Schuhschrank perfekt sortiert und du behältst trotz der Kartons den Überblick, welche Schätze in deinem Schrank schlummern.

schuhe-in-schuhkarton-mit-polaroid_975-504

Du magst es einfacher? Es gibt Schuhkartons mit Netzgewebe (zum Beispiel beim großen schwedischen Möbelhaus). Es gibt sie in verschiedenen Farben, sie halten den Staub ab, lassen aber trotzdem Luft an die Schuhe. Das Tolle daran: Du brauchst keine Fotos der Schuhe, denn durch das Netzgewebe siehst du, welche Schuhe im Karton sind.


Extra-Tipp: Schuhe bitte nicht in Plastiktüten oder luftdichten Plastik-Kisten lagern. Die Schuhe müssen atmen können, sonst kann sich Schimmel bilden!

 

Schuhe in Stoffbeuteln lagern

Eine gute Alternative, wenn du Schuhe ordentlich lagern möchtst, sind luftdurchlässige Stoffbeutel. Das müssen nicht zwingend spezielle Schuhbeutel sein, auch normale Einkaufstaschen aus Stoff kannst du verwenden. Die sauberen und trockenen Schuhe einpacken, die Träger der Taschen locker verschnüren und verstauen. Damit du weißt, welches Paar sich im Beutel befindet, kannst du mit einem Textilstift darauf schreiben. Schöner sind Anhänger aus Papier oder Pappe, die du an den Trägern der Tasche befestigst.


Darauf kannst du Schuhtyp, Farbe, Material und eventuell Kaufdatum notieren. So behältst du den Überblick. Magst du es besonders ordentlich, bereite die Hänger am Computer vor. Du kannst dann auch noch ein Miniaturbild des jeweiligen Schuhpaares darauf an. Ein einheitlicher Farbton bei der Wahl der Stoffbeutel bringt Ruhe in den Schrank. Im Gegensatz dazu lässt sich mit einer gelungenen Farbmischung das Innenleben des Schuhschranks sogar gestalten. Baumwolltaschen kannst du in verschiedenen Farben im Internet kaufen.

do-it-yourself-schuh-regal_975-504

Kreative Ideen für schöne Schränke

Schuhregal aus Rohren: Ein gewagter Hingucker im Flur ist ein Schuhregal aus Rohren. Bringe einige Kanalrohre auf eine Länge von 30 Zentimetern. Schleife die Sägekanten ab, staple die Rohre und fixiere das Ganze mit einem starken Zugband. Wenn du es bunter magst, kannst du die Rohre mit Comics, Geschenkpapier oder Tapeten verkleiden. (Quelle)

Alte Bücher aufleben lassen: Bevor sie in der Papiertonne oder dem nächsten Flohmarkt verschwinden: Gebrauchte Bücher eignen sich auch als Träger für ein Regalbrett. Lege Bücher mit ansprechenden Rücken aufeinander. Mache zwei oder mehr Stapel in gleicher Höhe und lege ein Regalbrett darauf. Fertig ist das kleine Schuhregal. Damit das Ganze dauerhaft hält, leimst du die Bücher zusammen und verbindest das Regalbrett mit dem obersten Buch. (Quelle)

Schuhregal für Anspruchsvolle: Du findest diese Schuhregale nicht elegant genug? Du bist handwerklich begabt? Dann ist diese Schuhbank vielleicht etwas für dich: beliebig erweiter- oder verkleinerbar fügt sie sich in fast jede Garderobe. (Quelle)

pedag. Für gut gepflegte Schuhe.