Datenschutz

Datenschutzrechtliche Hinweise nach der DSGVO

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bei der Nutzung unseres Online-Shops. Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Schelchen GmbH
Im Gewerbepark 4-6
15711 Königs Wusterhausen
Deutschland
Tel.: 03373 – 90 38 0
E-Mail: info@pedag.de
Website: www.pedag.de

Der Datenschutzbeauftragte ist benannt.
Kontakt zum Datenschutzbeauftragten:

Schelchen GmbH
Im Gewerbepark 4-6
15711 Königs Wusterhausen
Deutschland
Tel.: 03373 – 90 38 0
E-Mail: datenschutz@pedag.de
Website: www.pedag.de

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei verarbeitet:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. Die IP-Adresse des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  7. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die IP-Adresse sowie die Informationen zu der/den Anfrage(n) Ihres Internetbrowsers ist für den Aufruf und Benutzung der Internetseite technisch erforderlich; ohne Verarbeitung dieser Daten kann ein Internetseitenzugriff nicht erfolgen und Internetseiten können nicht dargestellt werden. Die Verarbeitung der IP-Adresse wird, nachdem sie für den Aufruf/die Benutzung des Internetangebotes nicht mehr technisch erforderlich ist, durch eine Verkürzung anonymisiert oder gelöscht.

Die oben angeführten Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse sowie die Verarbeitung der Informationen zu der/den Anfrage(n) Ihres Internetbrowsers durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Verarbeitung der oben erwähnten Logfiles erfolgt, um die Darstellung der Inhalte zu optimieren, Auslastungen des Systems festzustellen und in Zukunft Anpassungen und Verbesserungen an dem Internetauftritt vorzunehmen, ggf. auf der Grundlage statistischer Auswertungen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die oben erwähnte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der technischen Ermöglichung des Aufrufs des Internetauftritts, der optimierten Darstellung der Inhalte bei dem Benutzer und der künftigen weiteren Verbesserung/Optimierung des Internetangebotes.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Widerspruchsrecht

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Rechte der betroffenen Person“).

Verwendung von Cookies

Sitzungs-Cookies/Session-Cookies

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet.

Durch diese Verarbeitung wird unser Internetauftritt benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer, da somit die Verarbeitung bspw. die Wiedergabe unseres Internetauftritts in unterschiedlichen Sprachen oder das Angebot einer Warenkorbfunktion ermöglicht wird.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b.) DSGVO, sofern diese Cookies Daten zur Bereitstellung und Nutzung des Onlineshops, d. h. zur Aufgabe von Bestellungen und die weitere Abwicklung erforderlich sind.

Falls die Verarbeitung nicht der Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung dient, erfolgt dies auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Verbesserung der Funktionalität unseres Internetauftritts.

Mit Schließen Ihres Internet-Browsers werden diese Session-Cookies gelöscht.

Drittanbieter-Cookies

Gegebenenfalls werden mit unserem Internetauftritt auch Cookies von Partnerunternehmen, mit denen wir zum Zwecke der Werbung, der Analyse oder der Funktionalitäten unseres Internetauftritts zusammenarbeiten, verwendet. Die Einzelheiten hierzu, insbesondere zu den Zwecken und den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung solcher Drittanbieter-Cookies, entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Informationen.

Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Installation der Cookies durch eine Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern oder einschränken. Ebenfalls können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen jedoch von Ihrem konkret genutzten Internet-Browser ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Internet-Browsers oder wenden sich an dessen Hersteller bzw. Support.

Sollten Sie die Installation der Cookies verhindern oder einschränken, kann dies allerdings dazu führen, dass nicht sämtliche Funktionen unseres Internetauftritts vollumfänglich nutzbar sind.

Widerspruchsrecht

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Rechte der betroffenen Person“).

Newsletter

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung zum Newsletter und Ihre Einwilligung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Die Erteilung der Einwilligung zum Bezug des Newsletters ist freiwillig; der Bezug des Newsletters ohne Einwilligung ist jedoch nicht möglich. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an abmelden@pedag.de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

Kundenkonto und Bestellungen

Kundenkonto

Die Aufgabe einer Bestellung in unserem Online-Shop setzt eine vorherige Registrierung voraus, wodurch Sie auch Zugang zu dem Online-Kontokonto erhalten. Dort können Sie z. B. Lieferadressen, Zahlungsinformationen usw. einsehen und ändern und Einsicht in die Bestellhistorie nehmen.

Bei der Registrierung sind neben einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes Pflichtinformationen anzugeben, die für einen Vertragsabschluss und die Abwicklung des Vertrages erforderlich sind (Name, Rechnungs- und Lieferanschrift, Email-Adresse und Zahlungsdaten); alle weiteren Angaben sind freiwillig. In Ihrem Kundenkonto können Sie die Daten jederzeit ändern und weitere Informationen zu dem Benutzerkonto hinzuspeichern. Überdies werden von uns bei der Benutzung des Online-Shops weitere Daten zu Ihrem Konto hinzugespeichert, nämlich die Inhalte Ihres Warenkorbs, die Inhalte Ihres Merkzettels sowie Informationen zu erfolgten Bestellungen.

Einwilligung und Widerruf

Die Eröffnung des Benutzerkontos und die hiermit einhergehende und sich anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage Ihrer vorherigen Einwilligung, die mit der Registrierung erteilt werden muss. Die Erteilung der Einwilligung ist freiwillig; eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Registrierung und somit zur Übermittlung der personenbezogenen Daten besteht nicht. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte per E-Mail an vertrieb@pedag.de. Ein Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung keinen Einfluss.

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung bei der Einrichtung des Kundenkontos erfolgt zur Einrichtung und Aufrechterhaltung eines Kundenkontos zur Ermöglichung der komfortablen Vornahme von und Einsichtnahme in Bestellungen über unseren Online-Shop sowie – bei Vornahme von Bestellungen – zur Erfüllung und Abwicklung der geschlossenen Verträge.

Bei Aufgabe einer Bestellung werden die von Ihnen zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Nutzerbereich eingetragenen und die im Zuge der Bestellung übermittelten Daten zum Zwecke der Begründung, Erfüllung und Abwicklung des jeweiligen Vertrages verarbeitet.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung zur Einrichtung und Aufrechterhaltung eines Kundenkontos ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, für die Datenverarbeitung zur Begründung und Abwicklung von Bestellungen Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Verarbeitung

Bestellungsbezogene Informationen werden über den Abschluss des Vorganges hinaus gespeichert. Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor. Vorstehendes gilt auch im Falle eines Widerrufes im Hinblick auf das Kundenkonto und dessen Löschung. Rechtsgrundlage für die Archivierung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen der Absendung des Formulars Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske oder der Kontaktaufnahme per E-Mail erfolgt allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Widerspruchsrecht

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Rechte der betroffenen Person“).

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerrufsrecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Soweit die Konversation jedoch zu dem Abschluss eines Vertrages geführt hat, sind wir ggf. zur weiteren Speicherung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit c DSGVO verpflichtet. Im Einzelfall kann auch eine weitergehende Speicherung und Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO gerechtfertigt oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung zivilrechtlicher Ansprüche gem. § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG erforderlich sein.

Eingebundene Drittanbieter-Tools

Social-Media-Plug-Ins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-Ins verschiedener Anbieter ein, um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren und unseren Internetauftritt hierdurch interessanter zu gestalten und sie auch anderen Nutzern bekannt zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutz- konformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten.

a) In unserem Internetauftritt sind die folgenden Social-Media-Plug-Ins eingebunden:

  • Facebook (Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA)
  • Pinterest (Pinterest Europe Ltd., Palmerston House, Fenian Street, Dublin 2, Ireland
  • Twitter (Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA)

Diese Plugins erkennen Sie anhand der jeweils in unserem Internetauftritt eingebundenen Anbieter-Logos. Die genannten in den USA ansässigen Anbieter sind jeweils Mitglied des EU-US-Privacy-Shield (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework).

b) Die genannten Plug-Ins sind mit der sog. Zwei-Klick-Lösung eingebunden. Dies bedeutet, dass weder mit dem reinen Aufruf unseres Internetauftritts noch mit einem einfachen Klick auf die Logos der personenbezogenen Daten von diesen Anbietern erfasst werden. Nach einem ersten Klick auf die Logos wird vielmehr ein Hinweis-Banner eingeblendet. Erst nach einem weiteren Klick auf „OK“ erfolgt eine Weiterleitung an den Plug-In-Anbieter, und er erhält die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben.

c) Durch die Aktivierung des Plug-ins werden personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Der Plug-In-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

d) Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-In-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-In-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-In-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit.

e) Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dieses Rechts an den jeweiligen Plug-In-Anbieter wenden müssen.

f) Weitere datenschutzrechtliche Informationen der Plug-In-Anbieter finden Sie unter den nachfolgend wiedergegebenen Links:

Google Analytics, Google Remarketing und Google Conversion Tracking

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Auf der Grundlage eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung mit uns, werden durch Google bestimmte Nutzer- und Nutzungsinformationen erfasst, zu pseudonymisierten Nutzungsprofilen zusammengefasst und in Cookies (siehe oben) gespeichert. Dies umfasst z. B. Informationen über den benutzten Browser-Typ/-Version, das verwendetes Betriebssystem, die Bildschirmauflösung, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), anonymisierte IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage, heruntergeladene Dateien, angesehene Videos, geklickte Werbebanner, getätigte Bestellungen, Klickwege, Häufigkeit der Seitenaufrufe, Ein- und Ausstiegsseiten, Verweildauer auf einzelnen Seiten usw. auszuwerten. Dies erfolgt zu dem Zweck der statistischen Auswertung mit Blick auf die künftige Optimierung der Webseitengestaltung und ihrer Inhalte.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen werden an einen Server von Google übertragen, der sich gegebenenfalls in den USA befindet, und dort verarbeitet wird. Google hat sich zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet. Das Zertifikat kann unter www.privacyshield.gov eingesehen werden.

Wir haben ein IP-Anonymisierungs-Tool aktiviert, was zur Folge hat, dass Ihre IP-Adresse durch Google Analytics grundsätzlich innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum von Google zuvor gekürzt und somit anonymisiert übermittelt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google Remarketing

Über die aktivierte Funktion des Remarketing werden Ihnen nach dem Besuch auf unseren Webseiten bei Besuchen auf anderen Webseiten im Google Display-Netzwerk Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse, die Besucher der Website zielgerichtet mit Werbung anzusprechen, indem für Besucher der Website des Anbieters personalisierte, interessenbezogene Werbung-Anzeigen geschaltet werden, wenn sie andere Websiten im Google Display-Netzwerk besuchen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.google.com/privacy/ads/

Google Conversion Tracking

Bei einem Klick auf eine von uns geschaltete Online-Werbung wird bei Ihnen von Google ein Cookie für die Dauer von 30 Tagen gesetzt. Gelangt ein Nutzer innerhalb dieser 30 Tage über eine unserer Google-Anzeigen auf eine unserer Seiten, können wir und auch Google erkennen, über welche Anzeige dieser Besucher zu uns gelangt ist. Personenbezogene Daten, mit denen sich einzelne Besucher identifizieren lassen, werden nicht erhoben. Wir erhalten lediglich eine statistische Auswertung über die Gesamtzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeigen geklickt haben und auf unsere Seite geleitet wurden. Weitere Informationen finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?gl=de.

Die Informationen, die mit Hilfe des Conversion-Cookie eingeholt werden, dienen dem Zweck Conversion-Statistiken zu erstellen. Hierbei erfahren wir die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an zielgerichteter Werbung und der Analyse der Wirkung und Effizienz dieser Werbung.

Verhinderung der Cookie-Setzung

Das Speichern von Cookies kann durch entsprechende Änderungen der Browsereinstellungen verhindert werden; im Übrigen können gespeicherte Cookies von Ihnen über Ihren Browser gelöscht werden. Dies kann u. U. zur Folge haben, dass bestimmte Funktionalitäten der aufgerufenen Webseite gar nicht oder nicht komfortabel genutzt werden können.

Zusätzlich können Sie

  • die Erfassung und Übermittlung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
  • die Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google Analytics auch durch ein Opt-Out verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken: > Google Analytics deaktivieren <

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der Analyse von Nutzungsdaten, um auf der Grundlage dieser Erkenntnisse Fehler zu erkennen und zu beseitigen und Optimierungen hinsichtlich der Webseitengestaltung vorzunehmen sowie Marketing-Maßnahmen zu messen und zu optimieren.

Widerspruchsrecht

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Rechte der betroffenen Person“).

Bewerbung auf Stellenanzeigen

Im Rahmen unseres Internetauftrittes werden ggf. Stellenausschreibungen veröffentlicht, auf die Sie sich bei Interesse gerne per E-Mail an die dort angegebene E-Mail-Adresse bewerben können. Die uns in diesem Zusammenhang übermittelten Bewerbungsunterlagen und die darin enthaltenen personenbezogenen Daten werden zur Bearbeitung und Prüfung Ihrer Bewerbung verarbeitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Bei der Zurückweisung einer Bewerbung löschen wir die uns übermittelten Daten automatisch zwei Monate nach der Bekanntgabe der Zurückweisung bzw. im Falle einer rechtlichen Auseinandersetzung im Hinblick auf diese Zurückweisung bis zum Abschluss dieser Auseinandersetzung. Rechtsgrundlage ist hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse: Aufbewahrung im Hinblick auf eine mögliche rechtliche Auseinandersetzungen) bzw. § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Ggf. erfolgt eine Speicherung darüber hinaus, sofern dies aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten geboten ist (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO)

Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, bspw. für Ihre Aufnahme in eine Bewerber- oder Interessentendatenbank, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Empfänger von personenbezogenen Daten

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung unseres Internetauftritts und des Online-Shops sowie im Kontext der vertragsgemäßen Abwicklung der über unseren Online-Shop getätigten Bestellungen kann es – stets streng zweckgebunden – zu einer Offenlegung personenbezogener Daten gegenüber Dritten, zu denen auch Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO zählen, kommen, und zwar aus den aus den folgenden Kategorien

IT-Dienstleister (Betreuung unserer Hard- und Software), Webentwickler/System-Administratoren (Betreuung/Administration unseres Web-Auftritts), Webseitenanalyse (Google; siehe oben), Zahlungsdienstleister.

Rechte der betroffenen Person

Werden Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten in dem gesetzlichen Umfang (Art. 15 DSGVO i. V. m. § 34 BDSG). Dies gilt nicht, wenn

  • die Daten nur noch deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen oder
  • ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen

und die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

Recht auf Berichtigung

Sie haben ferner das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen (Artikel 16 DSGVO). In den in Artikel 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO genannten Fällen steht Ihnen überdies ein Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten zu, sofern keine Ausnahme gemäß Artikel 17 Abs. 3 DSGVO gegeben ist, sowie in den Fällen des Artikel 18 Abs. 1 DSGVO ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. In den Fällen des Artikel 20 Abs. 1 DSGVO besteht im Übrigen ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Recht auf Löschung

In den in Artikel 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO genannten Fällen steht Ihnen überdies ein Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten zu, sofern keine Ausnahme gemäß Artikel 17 Abs. 3 DSGVO gegeben ist, sowie in den Fällen des Artikel 18 Abs. 1 DSGVO ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.

Recht auf Datenübertragbarkeit

In den Fällen des Artikel 20 Abs. 1 DSGVO besteht im Übrigen ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Recht auf Widerruf datenschutzrechtlicher Einwilligungserklärungen

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Änderungen der Hinweise

Diese datenschutzrechtlichen können zur Anpassung an geänderte Umstände, insbesondere zur Anpassung an Änderungen der gesetzlichen Vorgaben, der behördlichen Praxis oder Rechtsprechung, in Zukunft geändert werden.

Stand: September 2018

Zuletzt angesehen