Pflegetipps für Sohlen

Pflegetipps für Sohlen

Du hast dir neue Einlegesohlen gekauft und möchtest, dass sie dir möglichst lang erhalten bleiben? In Punkto Nachhaltigkeit ein wichtiger und richtiger Gedanke. Unsere Pflegetipps für Schuheinlagen helfen dir dabei. Denn genau wie deine Schuhe freuen sich auch Fußbett & Co. über regelmäßige Pflege.

Einlegesohlen und Fußbettungen sind ein echtes Hygiene-Plus für deine Schuhe. Sie nehmen Feuchtigkeit auf, die den Tag über ganz natürlich am Fuß entsteht. Sicher hast du auch schon bemerkt, dass deine Schuhe nach einem langen Tag warm und ein klein wenig feucht sind. Genau diese Feuchtigkeit nehmen Sohlen wunderbar auf.

So pflegen Einlegesohlen deine Schuhe von innen heraus, denn die Feuchtigkeit gelangt nicht in die Decksohle. Stattest du deine Schuhe abends zum Trocknen noch mit einem Schuhformer aus, unterstützen sie den Trocknungsprozess. Denn Schuhformer aus saugfähigen Materialien nehmen zusätzlich Feuchtigkeit aus dem Innenfutter auf.

Pflegetipps-fuer-Sohlen_975-504

Fünf Pflegetipps für Einlegesohlen

  1. Nach dem Tragen lüften
    Der wohl wichtigste Tipp im Umgang mit deinen Sohlen: Nimm sie jeden Abend nach dem Tragen aus den Schuhen. So können sie trocknen und die Feuchtigkeit, die sie im Laufe des Tages aufgenommen haben, wieder abgeben. Haben deine Sohlen einen Aktivkohlefilter, kann sich dieser während der Trocknung regenerieren.

  2. Regelmäßig wechseln
    Hand in Hand mit dem ersten geht der zweite Tipp. Denn damit die Sohlen optimal trocknen können, bietet es sich an, immer zwei Paar im Wechsel zu tragen. So hat ein Paar einen Tag Pause, während das andere in deinen Schuhen für mehr Komfort und Hygiene sorgt. Dieser Tipp gilt übrigens auch für deine Schuhe: sie sollten nach dem Tragen mindestens einen Tag Pause haben. Super also, wenn du ein bisschen Auswahl im Schuhschrank hast.

  3. Waschbare Sohlen
    Waschbare Sohlen, z.B. solche aus Frottee freuen sich hin und wieder über eine Handwäsche mit Feinwaschmittel. Befeuchte die Sohlen, trage etwas Waschmittel auf und massiere es kurz mit den Fingern ein. Spüle den Schaum ab und schon sind deine Sohlen wieder frisch.

  4. Ledersohlen reinigen
    Auch Ledersohlen kannst du reinigen – mit dem pedag Sandal Cleaner. Der milde Schaum entfernt nicht nur Schmutz von Innensohlen von Sandalen, Clogs und Slippern, sondern auch den von deinen Schuheinlagen. Der Reiniger ist 100% biologisch abbaubar und lösemittelfrei.

  5. Nicht auf der Heizung trocknen
    Die feuchten Einlegesohlen lässt du am besten an der frischen Luft oder bei Raumtemperatur trocknen. Bitte nicht auf die Heizung legen; bei Ledersohlen leidet sonst das Material, es könnte spröde werden.

Wie lang deine Einlegesohlen halten, können wir nicht genau sagen – das hängt von vielen Faktoren ab: wie viele Kilometer du damit gehst, wie sehr deine Füße schwitzen, in welchen Schuhen du sie trägst, wie häufig du sie reinigst… Wenn das Leder anfängt, sich zu wellen oder sich das Obermaterial abwetzt, solltest du über einen Tausch nachdenken.

pedag. Aus Leidenschaft für Fuß und Schuh.

english-version-button